Lagerung

Heizwert Holz
Die Restfeuchte hat erheblichen Einfluss auf den Heizwert, bei richtiger Lagerung bleibt dieser hoch. Quelle: Wikipedia

Ofenfertiges Brennholz kann problemlos draußen gelagert werden, dabei sollte folgendes beachtet werden:

Brennholz nicht mit Folien abdecken, erst recht nicht bis zum Boden runter. Es gelangt immer Feuchte unter die Folie und bleibt dann dort. Ohne Folie trocknet das Brennholz schnell wieder ab. Unter Folien bildet sich Schwitzwasser, das Brennholz wird immer feuchter und der Heizwert sinkt. Dem Wetter frei ausgesetztes Brennholz wird immer weniger Feuchte aufweisen, als unter Folien gelagertes.

Ein Dach schützt das Brennholz vor Regen, Seitenwände sollten die Luftzirkulation aber nicht behindern. Auf dem Holz liegende Abdeckungen, die das Wasser zu den Stirnseiten der Scheite leiten, schaden mehr als sie nutzen, gerade an den Stirnseiten wird das Wasser am besten aufgenommen.
Nicht direkt an massiven Wänden aufsetzen. Die Stirnflächen der Scheite sollten mindestens 5cm, besser etwas mehr Abstand zur Wand haben.
Um das zu gewährleisten, empfehlen wir 8×8 cm Kanthölzer im Abstand von 60 bis 80 cm an die Wand zu stellen, bevor die Scheite gestapelt werden. Danach die Kanthölzer raus nehmen, damit die Luft hinter dem Stapel ungehindert durchziehen kann.
Wenn möglich nicht an der Westseite eines Gebäudes aufsetzen. Dort treibt der Wind oft erhebliche Mengen Wasser ins Brennholz.
Ungehinderte Luftzirkulation ist wichtiger als Regenschutz! Unter Plastikplanen gelagertes Holz wird über den Winter immer feuchter, der Heizwert sinkt und die Umweltbelastung beim Verbrennen steigt.
Auch bei Lagerung in geschlossenen Räumen wie Kellern und Garagen sollte das Brennholz nicht mit direktem Kontakt an die Wand aufgesetzt werden. Bei Temperaturänderungen bildet sich an massiven Wänden oft Kondensat, das normalerweise schnell wieder abtrocknet. Liegt das Brennholz direkt an Mauern, nehmen die Stirnseiten der Scheite das Kondensat auf und speichern es. Entsprechend sinkt wieder der Heizwert.

Zusammengefasst:
Mit Abstand lagert Brennholz am besten 😉

Ingo von Hark sieht das auch so:

Anfeuern

Wenn das Holz im Ofen oben angezündet wird verbrennt das entstehende Holzgas von Anfang an komplett. Die Energieausbeute wird etwas höher, Scheiben und Züge bleiben deutlich sauberer.

Ein Video der HolzenergieSchweiz erklärt das sehr gut:

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: